Super8 - Normal8 - 8mm Digitalisierung, Berlin

"Erstaunlich, wieviel Detail aus so kleinen Bildchen herauszuholen war" ...schreibt ein Kunde.

Stimmt, denn ein Super 8 Bild misst gerade mal 4,2 x 5,6mm!

Natürlich kann auch eine Full-HD Digitalisierung die Filme selber nicht schärfer machen, aber nur sie kann "rausholen, was drin steckt".
So enthalten unsere FullHD-Dateien genügend Reserven, um daraus Standbilder zu drucken, vom 4:3 auf das 16:9 Bildformat zu gehen oder die Filme mit modernen Medien in einem Projekt zu verbinden.

Beim Digitalisieren geht eben nichts über Auflösung!
Und fraglos werden künftige Nutzer Ihres Familienarchivs diese Weitsicht zu schätzen wissen.

Full-HD Schmalfilm-Digitalisierung in Aktion:

HD Formate verwenden das 16:9 Seitenverhältnis. Wenn man 4:3 Schmalfilme vollständig abbildet, kommt es daher zu Seitenbalken wie beim Fernsehen. Statt diese während des Digitalisierens zu entfernen und somit Information oben und unten zu verlieren, überlassen wir es Ihnen, das hinterher selber zu ändern.

Hier einige Beispielfilme im mp4 Format, die in einem neuen Fenster öffnen und etwas lange laden. (Apple Quicktime könnte erforderlich sein)
Darunter erscheinen die selben Filme als sofort-start Flash-Movies.

Die Dateien wurden nicht digital nachbearbeitet. Mit den geeigneten Mitteln (Deshaking/Entwackeln oder Kornreduktion) kann man also nachträglich noch Verbesserungen erreichen.

ballon1-klein ballon2-klein
Ein etwa 40 Sekunden langer Super-8 Film, mittels Rahmenverdoppelung auf 18b/s gewandelt. Links in der originalen Letterboxversion mit Balken und dann im Schnittprogramm auf 16:9 gezoomt.
Ein charmanter Super8 Film, nicht ganz scharf, aber besonders das Glitzern des Wassers (etwa in der Mitte des Film) zeigt was Full-HD kann. Etwas körniger Normal8 (ORWO) erst ohne Geschwindigkeitsanpassung, dann mit und letztlich auf 16:9 gezoomt.
Haben Sie DSL? Diese Adobe "Web-DVD" enthält Normal-8 von 1937. Miit  Einfühlungsvermögen und Filmverständnis erlaubt er einen bezaubernden Blick auf eine unschuldigere Zeit. Der Film wurde mit einer Cine-Kodak 25 aufgenommen.
Flash-Player öffnet in einem neuen Fenster und muss vielleicht erst etwas vorausladen.

Dieses aus einem 1979 in China gedrehten Film stammende Einzelbild wurde auf 150K komprimiert, um es schneller laden zu lassen. Der ursprüngliche Filmrahmen ist kleiner als das "C" im Zeitungstitel! Übrigens hätte eine "formatgerechte" Digitalisierung die beiden anderen Passagiere abgeschnitten.


Poster Image
Poster Image
Poster Image
Poster Image